BBQ Sauce

IMG_0263

 

BBQ Sauce gehört zum Grillen mittlerweile genauso dazu wie die Tüte Chips zum gemütlichen Fernsehabend! Doch viele greifen dabei zu den Fertigsaucen aus dem Supermarkt. Ich will nicht sagen, daß diese Saucen schlecht sind und ja, auch ich mache das gelegentlich aus Bequemlichkeit. Doch manchmal muss es einfach die Selbstgemachte sein und wenn ihr dieses Rezept ausprobiert, werdet ihr merken, daß diese sich vor den kommerziellen Saucen nicht verstecken braucht und sogar noch viel besser schmeckt als die meisten davon. Dazu ist sie wirklich schnell und einfach gemacht und hält sich viele Monate im Kühlschrank.
Ob klassisch zum Dippen oder gestreckt mit Apfelsaft als Finishing Glaze der selbst gesmokten Spare Ribs, diese Sauce ist vielseitig einsetzbar und bildet neben den Rubs die Grundlage des amerikanischen Barbecues.

Zutaten:
500ml Heinz Tomatenketchup
120gr brauner Zucker
150 ml Cola
150 ml Apfelsaft
2 EL Apfelessig
2 EL Dijon Senf
2 EL Zitronensaft
2 EL Worcestershire Sauce
2 TL Zwiebelpulver
1 TL Knoblauchpulver
1 TL Meersalz
1 TL Pfeffer, zB. 9 Pfeffer Symphonie
½ TL Cayennepfeffer
½ TL Chipotle Pulver
Opt. 1 Schuss Whisky

Alle flüssigen Zutaten werden im Topf bei mittlerer Hitze zum Köcheln gebracht.

Die flüssigen Zutaten
Die flüssigen Zutaten

 

Hier die „trockenen“ Zutaten

Die Gewürze
Die Gewürze

 

Nun gesellen sich die Gewürze dazu und das ganze wird bei niedriger Hitze und unter häufigem Rühren bis zur gewünschten Konsistenz eingekocht.

Die Gewürze werden zu der Sauce gegeben
Die Gewürze werden zu der Sauce gegeben

Am Ende kann nach Belieben noch ein Schuss Whisky dazugegeben werden, was aber keine Voraussetzung ist, denn geschmacklich ist sie ohne auch wirklich gut.
Soll die Sauce länger aufbewahrt werden, empfiehlt es sich diese noch heiss in ausgekochte Einmachgläser zu füllen. So hält sie sich im Kühlschrank über mehrere Monate, sollte sie es überhaupt so lange schaffen 😉

In Einmachgläsern viele Monate haltbar
In Einmachgläsern viele Monate haltbar

Ich hoffe ich hab euer Interesse geweckt und ihr probiert dieses Rezept einfach mal aus. Wer auf eine süße, und leicht rauchig-scharfe BBQ Sauce steht sollte das auf jeden Fall tun.
Ich würde mich freuen wenn ihr eure Meinung dann einfach in die Kommentare schreibt. 😉
Bis dahin, euer Daniel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen